Kirschblüte im Schwetzinger Schlossgarten

Für alle Kirschblüten-Fans

Blühbarometer zur Kirschblüte

Die Blüte der japanischen Zierkirschen im Schwetzinger Schlossgarten ist eine besondere Attraktion, auf die viele als erstes Frühlingsereignis warten. Das „Blühbarometer zur Kirschblüte“ zeigt die Entwicklung der Blütenpracht – von den ersten Knospen bis zum letzten Moment, wenn die Blüten zu Boden fallen.

Blütenpracht im Schlossgarten Schwetzingen

Blütenpracht im Schlossgarten.

Ein besonderes Naturereignis

Jedes Jahr ist das ein eindrucksvolles Erlebnis, das viele Besucher in seinen Bann zieht: die Blüte der japanischen Zierkirschen im Garten vor der Schwetzinger Moschee. In den ersten wärmeren Frühlingstagen beginnt die japanische Zierkirsche üppig zu blühen und entfaltet ihre Pracht nur für wenige Wochen. So kurz die Zierkirsche blüht, so zahlreich sind ihre Blüten, die in dieser Zeit die Bäume bedecken. Vor der Kulisse der einzigartigen Moschee ist das weiße und rosafarbene Blütenmeer ein besonders grandioser Anblick.

Die Entwicklung des Naturschauspiels mitverfolgen

Als Service für alle Kirschblüten-Fans – und solche, die es noch werden wollen – hält das Blühbarometer über die Entwicklung des Naturschauspiels auf dem Laufenden. In regelmäßigen Abständen werden neue Bilder eingestellt, die über den aktuellen Entwicklungsstand der Zierkirschblüten informieren.

Die Entwicklung der Kirschblüte im Schwetzinger Schlossgarten am 10. Februar 2017

Die Kirschblüte im Schwetzinger Schlossgarten am 10. Februar 2017.

Die Entwicklung der Kirschblüte im Schwetzinger Schlossgarten am 27. Januar 2017

Die Kirschblüte im Schwetzinger Schlossgarten am 27. Januar 2017.

Versenden
Drucken