Einzigartige GArtenanlage von europäischem Rang

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Opera seria in drei Akten von Nicola Antonio Porpora

Winter in Schwetzingen: Mitridate

Symbol für Konzerte und Theateraufführungen; Illustration: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, JUNG:Kommunikation GmbH
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Konzert & Theater
Termin: Donnerstag, 11.01.2018, 19:30

Er war ein misstrauischer Mensch. Um sich abzuhärten, lebte er in seiner Jugend allein in der Wildnis, und gegen einen möglichen Giftmordanschlag wappnete er sich über Jahre hinweg mit der gezielten Einnahme kleiner Dosen tödlicher Substanzen: Mithridates VI. (ca. 134 v. Chr. – 63 v. Chr.), König von Pontos. Auch zu seinen Söhnen Sifare und Farnace hatte er ein zwiespältiges Verhältnis: In der Oper schreckt er nicht davor zurück, ihnen die jeweiligen Angetrauten streitig zu machen und hierfür selbst das göttliche Orakel zu manipulieren. Doch schlussendlich siegen Liebe und Treue und auch der Vater kann in seinem Tode die Missgunst überwinden.
Die letzten Tage des Königs Mithridates sind Gegenstand zahlreicher Opern, von denen Mozarts Vertonung die bekannteste ist. Nicola Antonio Porpora (1686–1768) widmete sich einige Jahrzehnte vor dem Salzburger Wunderkind diesem Stoff und schuf gleich zwei Fassungen: Eine für Rom (1730) und eine für London (1736), mit der er Georg Friedrich Händel direkte Konkurrenz machte und die hier auf die Bühne gebracht wird.

Service

Alle Termine dieser Veranstaltung

Dienstag, 19. Dezember 2017| 19:30 Uhr
Donnerstag, 28. Dezember 2017| 19:30 Uhr
Donnerstag, 11. Januar 2018| 19:30 Uhr
Samstag, 13. Januar 2018| 19:30 Uhr
Montag, 15. Januar 2018| 19:30 Uhr
Sonntag, 28. Januar 2018| 15:00 Uhr
Freitag, 9. Februar 2018| 19:30 Uhr

Information und Anmeldung

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen
Telefon +49(0)62 02.12 88 28
service@schloss-schwetzingen.com

Weitere Informationen und Karten

Preis

ab 20,00 € pro Person

Veranstaltungsort

Die Veranstaltung findet im Rokokotheater in Schloss Schwetzingen statt.

Hinweis

Werkeinführungen jeweils 30 Minuten vor der Vorstellung.