Einzigartige GArtenanlage von europäischem Rang

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Konzert der Handharmonikavereinigung 1934 Rheingold Mannheim e. V.

Das Besondere Konzert

Symbol für Konzerte und Theateraufführungen; Illustration: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, JUNG:Kommunikation GmbH
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Konzert & Theater
Termin: Samstag, 17.03.2018, 19:00

Erstmals findet ein Konzert mit einem Orchester aus der Metropolregion Rhein-Neckar statt. Als Ort für dieses "Besondere Konzert" wurde das Rokokotheater im Schloss Schwetzingen ausgesucht. Seit den Zeiten des Kurfürsten Carl Theodor und der Mannheimer Schule wurden im Rokokotheater Schwetzingen viele Werke uraufgeführt. Insofern war es schnell klar, dass dieser einzigartige Saal mit seiner hervorragenden Akustik den optimalen Rahmen darstellen würde, um ein Akkordeonkonzert mit einem derart hochkarätigen Programm zu veranstalten.

Matthias Matzke hat im Auftrag von Herbert Werz ein Stück für Akkordeonorchester komponiert. Matthias‘ Erstlingswerk trägt in der Tradition aller Kompositionen von und über Herbert einen Titel, der unverkennbar mit seinem Namen verbunden ist: „Werzensangelegenheiten“. Es ist eine Ehre, dass mit der Ur-Aufführung das Konzertorchester der beiden befreundeten Vereine „Akkordeon im Quadrat“ aus Mannheim und dem „Hohner Akkordeon Orchester“ aus Reilingen unter der Leitung von Johannes Grebencikov betraut wurde.

Neben den Werzensangelegenheiten werden noch Werke von Alan Silvestri, Ralf Schwarzien und Thomas Bauer zu hören sein.

Service

Kartenvorverkauf

Karten und Programmhefte gibt es über den offiziellen Verkauf bei:
Julia Wiesener (Telefon +49(0)62 27.548825) oder
Günther Matjeka (Telefon + 49 (0)07 254.71982).

Preis

Es stehen Karten in folgenden Kategorien zur Verfügung:
Kat. I     26,- € Parterre (Platzkarten)

Kat. II    20,- € Balkon und Logen (freie Platzwahl)

Kat. III   16,- € Rang (freie Platzwahl)