Hinweise

Barrierefreiheit

Der Schlossgarten Schwetzingen ist teilweise barrierefrei zugänglich:
Komplett barrierefrei sind die Veranstaltungsräume im Nord- und Zirkelzirkel, das Handwerkermuseum, die Gartenkunstaustellung und das Orangeriemuseum.
Bedingt barrierefrei ist der Garten (wassergebundene Decke).
Nicht barrierefrei zugänglich sind die Innenräume von Schloss Schwetzingen als auch die Moschee und das Badhaus sowie weitere Monumente wie Merkur-, Minerva- und Apollotempel.
Auch die Begehung mit Rollatoren gestaltet sich schwierig.
Gehstöcke sollten über einen Gummifuß verfügen.
An der Kontrolle am Haupteingang stehen Rollstühle bereit welche gegen hinterlegen eines Pfandes für die Zeit des Besuchs der Schlossgartens entliehen werden können.

Bitte kontaktieren Sie uns bei weiteren Fragen unter den angegebenen Kontaktdaten. Kontaktdaten

Fotografieren

In der Schlossanlage ist das Fotografieren nur im Schlossgarten für private Zwecke gestattet. Gewerbliche Fotografien sind nur nach vorheriger Genehmigung seitens der Schlossverwaltung gestattet.  Die Verwendung von Drohnen ist auf dem gesamten Schlossgelände untersagt.

Hunde

In den Räumen von Schloss Schwetzingen herrscht ein allgemeines Hundeverbot. Im Garten sind Hunde zugelassen. Per Schlossgartenordnung herrscht jedoch Leinenpflicht. Teleskopleinen sind untersagt. Gerne können Sie an unserer Kontrolle am Haupteingang diese gegen eine 2 m-Leine tauschen. Hintergrund der eingeschränkten Leinenlänge ist der Schutz der Wildtiere.

E-Bikes

Auf dem Areal von Schloss Schwetzingen gibt es eine Ladestation für E-Bikes. Bitte fragen Sie an der Kasse nach dem genauen Standort der Ladestation.

Sonstiges

Es stehen Schließfächer zur Verfügung.

Besucherordnung

Broschüre herunterladen (PDF)

Versenden
Drucken