Einzigartige GArtenanlage von europäischem Rang

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Nicht nur deutschsprachig

Gruppenführungen in

englischer Sprache

Sie haben Kunden, die englisch besser als deutsch verstehen? Kein Problem: Wir bieten unsere Standardführung und ausgewählte Sonderführungen in englischer Sprache an, manche auch in weiteren Fremdsprachen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und fragen Sie nach Ihrer favorisierten Sprache!

GEADELT IM SCHLAFZIMMER – Mätressen AM KURPFÄLZISCHEN HOF

REFERENTIN: Susanne Späinghaus-Monschau oder Melanie Kastner

Sie war die soziale Aufsteigerin par Excellence und sie konnte mächtiger werden als alle anderen Günstlinge am Hof: die Mätresse. Wie überall waren auch am kurpfälzischen Hof die Damen von der Bühne bevorzugte Favoritinnen des Herrschers. Die Schauspielerin Adele erzählt vom glanzvollen Aufstieg und vom ebenso schnellen Absturz: ein Rundgang durch kurfürstliche Gemächer und Dienerunterkünfte mit Einblick in die Amouren und Affairen am Hof.


EHELEBEN À LA KURPFALZ – DAS KURFÜRSTENPAAR CARL THEODOR UND ELISABETH AUGUSTE

REFERENTIN: Susanne Späinghaus-Monschau oder Dr. Gabriele Gerigk

Aus rein dynastischen Gründen fand am 17. Januar 1742 die Hochzeit Carl Theodors mit Elisabeth Augusta statt. Kein Wunder, diese Zweckehe erwies sich als wenig harmonisch. So suchten Kurfürstin und Kurfürst ihr Glück anderweitig. Davon erzählt eine Dame im Kostüm der Zeit, von Liebe, Hochzeit und Eheleben im Barock – natürlich alles unter dem Siegel der größten Verschwiegenheit.


DIE ENTFÜHRUNG IN DEN SERAIL – DIE GARTENMOSCHEE UND DIE TÜRKENMODE DES 18. JAHRHUNDERTS

REFERENT: Dr. Chrisoph Bühler oder Heide Roth-Bühler

Als es um 1700 gelungen war, das Osmanische Reich militärisch aus Mitteleuropa zu drängen, wuchs die Neugier auf diese exotische Kultur: Die „Türkenmode“ trat ihren Siegeszug an. Die Schwetzinger Gartenmoschee ist allerdings viel mehr als eine orientalische Kulisse: Sie ist gebauter Ausdruck der Aufklärung und Zeichen der geistigen Offenheit des kurpfälzischen Hofes – das lässt sich bei diesem Rundgang mit Staunen feststellen.


„IN SEYNEM PARADIESE SCHWETZINGEN“ – DAS BADHAUS DES KURFÜRSTEN CARL THEODOR

REFERENT: Dr. Ralf Wagner oder Ursula Sentor

Ein kostbares privates Refugium des Kurfürsten Carl Theodor: Das war das Badhaus. Hier ließ er seinen Architekten Nicolas de Pigage im kleinen Maßstab die höchste Raffinesse entfalten. Neue Erkenntnisse der Forschung, ein Blick auf die jüngsten Restaurierungsarbeiten und dazu ein Gang durch den privaten Garten des Kurfürsten: Die Führung bietet ein umfassendes Erlebnis dieses Kleinods.


MORD IM SCHLOSSGARTEN – KINDERKRIMI ZUM MITSPIELEN UND MITRATEN

REFERENTIN: Yvonne Schwegler, July Sjöberg oder Christine Lerch

Gestern noch konnten die Damen und Herren des Hofes unbeschwert durch den Schlossgarten wandeln – aber jetzt fürchten sich alle: Eine Kammerzofe wurde heimtückisch ermordet! Indizien und Aussagen müssen mit Hilfe der Teilnehmer gesichert und ausgewertet werden. Nerven sind gefragt! Denn verdächtig sind alle… Es gilt mit detektivischem Spürsinn, Motiv und Täter zu entlarven. Nichts wie hin zum Tatort!


INFORMATIONEN UND ANMELDUNG

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen
Service Center Schlösser
Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen
Telefon +49(0)62 21.65 888 - 0
Telefax +49(0)62 21.65 888 - 18
service@schloss-schwetzingen.com
www.schloss-schwetzingen.de

PREISE FÜR GRUPPENFÜHRUNGEN

Gruppen unter 20 Personen pauschal 216,00 €
Gruppen ab 20 Personen pro Person 10,80 €