Hinsehen lohnt sich

Verborgene Schätze

Schloss Schwetzingen ist ein Ort, an dem sich die Welt eines barocken Fürsten ungewöhnlich gut erhalten hat, von der glänzenden Fassade bis zum anrührenden Detail des Alltags. Schwetzingen lohnt daher besonders den zweiten und dritten Blick – auf die verborgenen Schätze.

Gartenseite von Schloss Schwetzingen mit Gartenpavillon

Arbeiten inmitten von Blumen

Kein Platz für ein Arbeitszimmer im Schloss? Ein angebauter Gartenpavillon mit Studierzimmer schafft Abhilfe. Der Gartenpavillon

Detail der Tapete im Ruheraum im Badhaus von Schloss Schwetzingen

Ein wichtiger Rückzugsort

Retiraden waren die geheimen Gemächer in den Schlössern. Hier erledigten die Mitglieder der höfischen Gesellschaft ihre dringendsten „Geschäfte“. Die Retirade

Blick in das Kammerdienerinnenzimmer von Schloss Schwetzingen

Einflussreiche Damen bei Hofe

Die Position einer Hofdame bedeutete Einfluss und finanzielle Zuwendungen. Im Zimmer der Kammerdienerinnen ist zu sehen, wer es geschafft hat! Die Hofdamengalerie

Versenden
Drucken