WINTER IN SCHWETZINGEN WAS FRAG ICH NACH DER WELT!

Symbol für Konzerte und Theateraufführungen
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Konzert & Theater
Termin: Samstag, 06.11.2021, 19:30

Mitten im Leben, fest auf dem Boden stehend und doch um die Endlichkeit dieses Lebens wissend …
Der ewige Kreislauf von Geburt, Leben und Tod fand seinen musikalischen Ausdruck in sakralen Kantaten und Madrigalen des Barock. Freude, Ironie, Trost, Liebesworte bis hin zu erotischen Anspielungen, all das geben diese lyrischen und musikalischen Vokalwerke wieder.

Für das Schwetzinger Rokokotheater errichten der auf barocke Aufführungspraxis spezialisierte Dirigent Clemens Flick und die Regisseurin Claudia Isabel Martin gemeinsam mit vier Sänger*innen und Musiker*innen des Philharmonischen Orchesters Heidelberg auf den Pfeilern deutscher Vokalmusik des 17. Jahrhunderts ein Barock-Musiktheater in bewegten Bildern und Raumklängen. Das Herzstück wird eines der schönsten überlieferten Werke dieser Epoche sein: Johann Christoph Bachs (1645—1693) Hochzeitskantate »Meine Freundin, du bist schön«, die auf Versen aus dem Hohelied Salomos basiert. Ihre Kenntnis verdanken wir Johann Sebastian Bach, der den musikalischen Nachlass seiner Vorväter in Form des »Altbachischen Archivs« lebendig hielt. Nun gilt es, diesen musikalischen Schatz der Öffentlichkeit wieder bekannt zu machen.

Service

Adresse

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen

Corona-Virus COVID-19

1. Es gilt das 3G-Modell: Der Besuch der Veranstaltung ist nur möglich nach Vorlage eines Nachweises über

  • eine vollständige Impfung (mind. 14 Tage zurückliegend),
  • eine negative Testung (aufgrund der aktuell geltenden Warnstufe (seit 3. November 2021) ist ausschließlich ein höchstens 48 Stunden alter PCR-Test gültig) oder
  • über eine COVID19-Infektion, die mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate zurückliegen darf (Genesenen-Nachweis).

Noch nicht eingeschulte Kinder sowie Schüler:innen einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule benötigen keinen Testnachweis. Der Status als Schüler:in muss nachgewiesen werden.

Sollten Sie keinen der genannten Nachweise vorweisen können, so kann Ihnen der Zutritt zum Theater nicht gewährt werden.

2. Anlässlich Ihres Besuchs erheben wir Ihre Kontaktdaten. Für die analoge Kontaktnachverfolgung bringen Sie bitte das Formular ausgefüllt mit, das Sie hier als PDF herunterladen können. Eine Datenerfassung mit der Luca-App vor Ort ist ebenfalls möglich. Ihre Daten werden selbstverständlich nach vier Wochen gelöscht.

3. Bitte denken Sie an Ihre FFP2- oder medizinische Maske und setzen diese auf, bevor Sie das Theater betreten. Auch während der Vorstellung muss der Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

4. Bitte planen Sie für Ihren Theaterbesuch ein wenig mehr Zeit ein, da die umfangreichen Anforderungen an die Kontrolle der Nachweise durch das Theater etwas mehr Zeit als üblich in Anspruch nehmen. Das Theater öffnet dafür bereits eine Stunde vor Beginn.

5. Wie geht es Ihnen? Wenn Sie selbst Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur haben oder in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen, bitten wir Sie, sich zu Hause auszukurieren – unsere Vorstellungen dürfen Sie dann leider nicht besuchen.

Über Änderungen der geltenden Bestimmungen informieren wir Sie hier sowie über unsere Publikationen und die Theaterkasse.