Ölskizze „Phrygische Mütze“ von Martin Guido Becker

AUSSTELLUNG VOM 24. NOVEMBER BIS 18. DEZEMBER 2022PHANTASTISCHE PILZE

Ab dem 24. November bis zum 18.Dezember verwandelt sich das Innere der Schwetzinger Schlosskapelle in einen bunten Zauberwald. In Kooperation mit dem Museum Blau präsentiert der Kunstverein Schwetzingen zahlreiche Pilz-Gemälde von Martin Becker, die nach der Idee von Axel Eiflinger entstanden sind.

Pilzart „Krause Glucke“ im Wald.

Das Aussehen der „Krausen Glucke“ erinnert an einen Badeschwamm.

PILZE ALS INSPIRATIONSQUELLE

Pilze sind einzigartige Lebewesen, sind sie doch weder der Pflanzen- noch der Tierwelt zuzuordnen. Kuriose Namensbezeichnungen wie „Stinkmorchel“ oder „Krause Glucke“ verdanken die Waldbewohner ihrem bizarren Aussehen oder ihren charakteristischen Eigenschaften. All dies inspirierte den Heidelberger Autor Axel Eiflinger dazu, verschiedene Pilze kreativ zu beschreiben und sich dabei auch ganz neue phantastische Pilzarten auszudenken.  

ORIGINELLE PILZE STATT ROMANTISCHE LANDSCHAFTEN

Die echten und die erdachten Pilze wurden von Martin Guido Becker in Ölskizzen illustriert und bevölkern nun die Schlosskapelle. Sie sind ein eher ungewöhnliches Bildsujet für den Künstler, malt dieser doch meist im Stil des frühen 19. Jahrhunderts Motive wie einsame Häuser und Stimmungslandschaften, die an die Kunst der Romantik erinnern. Becker ist kein Unbekannter in Schwetzingen: Er studierte an der Freien Kunstschule Rhein-Neckar und war als Student als Aufbauassistent für den Kunstverein Schwetzingen tätig.

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen, Schlosskapelle.

Die klassizistische Schlosskapelle dient als Ausstellungsort.

Service

Phantastische Pilze

Ausstellung in der Schlosskapelle

    VERANSTALTUNGSORT

    Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
    Schlosskapelle
    68723 Schwetzingen

    AUSSTELLUNGSDAUER

    Donnerstag, 24. November, bis Sonntag, 18. Dezember 2022

    ÖFFNUNGSZEITEN

    Donnerstag bis Freitag | 17.00 – 21.00 Uhr
    Samstag bis Sonntag | 12.00 – 21.00 Uhr

    KONTAKT

    Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
    Schloss Mittelbau
    68723 Schwetzingen

    CORONA-VIRUS COVID-19

    Wir empfehlen Ihnen, weiterhin eine Maske zu tragen. Die Maske ist ein effizientes Mittel, um sich und andere vor Infektionen zu schützen.