Thursday, 18 March 2021

Schwetzingen Palace | Exhibitions Kirschblüte online: Digitales „Blühbarometer“ zeigt aktuellen Stand

Im Schlossgarten Schwetzingen stehen die Zeichen ganz auf Kirschblüte: Auf dem Internet-Portal www.schloesser-und-gaerten.de zeigt das „Blühbarometer“, wie sich das Blütenwunder im Obstgarten vor der Moschee entwickelt. Damit können alle Fans der zauberhaften Kirschblüten das rosa-weiße Naturschauspiel in Corona-Zeiten online verfolgen. Der Schlossgarten Schwetzingen ist seit 10. März für Jahreskarteninhaber zugänglich; der Kirschgarten und die Gartenarchitekturen bleiben vorerst geschlossen.

BLÜTENZAUBER IN HISTORISCHER UMGEBUNG

Die Kirschblüte im Schlossgarten Schwetzingen ist im Gartenjahr ein absoluter Höhepunkt: Wenn im Vorfrühling die Temperaturen steigen, verwandeln sich die Knospen der japanischen Zierkirschen im Obstgarten vor der Gartenmoschee zu einem zauberhaften rosa-weißen Blütenmeer. Die aus Japan stammende Zierkirsche zieht in normalen Jahren zahlreiche Gäste in ihren Bann – wie in Japan, wo man landesweit das berühmte Kirschblütenfest Hanami feiert. Aktuell ist das beginnende Blütenwunder nur online zu erleben: Trotz der Öffnung des Schlossgartens Schwetzingen für Jahreskarteninhaber bleibt der Obstgarten für Gäste vorerst geschlossen.

 

MIT DEM BLÜHBAROMETER AUF DEM NEUESTEN STAND
Seit einigen Jahren stellen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg immer, wenn sich die erste Veränderungen an den Kirschenknospen zeigen, das „Blühbarometer“ online. Damit kann der Fortschritt der Blüte verfolgt werden: Wenn die Blüte näher rückt, werden in immer kürzeren Abständen neue Bilder eingestellt, die über den aktuellen Entwicklungsstand der Zierkirschenblüten informieren. Anfangs wird wöchentlich eine aktuelle Aufnahme eingestellt; in der Hochzeit der Blüte wechseln die Bilder täglich. Die Seite mit den aktuellen Kirschblütenbildern wird dann zur meistgeklickten des großen Internetportals: Zu finden ist das „Blühbarometer“ unter www.schloss-schwetzingen.de in der Rubrik „Aktuelles“.

 

DER SCHLOSSGARTEN IM LOCKDOWN
Für Jahreskartenbesitzer öffnete der Schlossgarten Schwetzingen am 10. März seine Tore. Der Kirschgarten und die Gartenarchitekturen bleiben jedoch geschlossen. Sowohl unter der Woche als auch an den Wochenenden und Feiertagen muss vorab ein Zeitfenster gebucht werden. Gebucht werden können Besuche zwischen 9 und 17 Uhr; der Besuch ist auf zwei Stunden angelegt. Den Buchungslink findet man auf der Internetseite von Schloss Schwetzingen www.schloss-schwetzingen.de oder direkt unter www.reservierung-schloss-schwetzingen.de.

 

SERVICE

Alle aktuellen Informationen finden Sie auf dem Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten.

Download and images