Bühne im Park Als wir – Männerschnupfen

Symbol für Konzerte und Theateraufführungen
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Konzert & Theater
Termin: Samstag, 11.07.2020, 20:00

Das Schwetzinger Schloss ist Schauplatz des Kultursommers 2020. Der Theatersommer „Bühne im Park“ im Schlossgarten Schwetzingen startet mit dem Improtheaterstück "Männerschnupfen" von AlsWir am Samstag, 11. Juli.

Das Improtheaterstück zeigt, was man schon immer über Männer wissen wollte, sich aber nie getraut hat zu fragen. Hier erfährt man spektakuläre Erkenntnisse und traurige Wahrheiten, außerdem interessante Enthüllungen und Dinge, die besser im Verborgenen geblieben wären. Im Mittelpunkt stehen der Rollenwandel, die Genderdebatte und die Frage, ab wann bin ich eigentlich alt?

Eugen Gerein und Jürgen List vom Improvisationstheater AlsWir zeigen in ihrem neuen Format die Komik und Tragik im Leben des Mannes.In gewohnt souveräner Art jonglieren sie dabei mit den Charakteren, Genres und Pointen. Ein Vergnügen – nicht nur für Männer! Begleitet werden die beiden natürlich wie immer von Gerd Baier am Piano.

Service

Adresse

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen

Information und Anmeldung

Service Center Schlösser Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen
Telefon +49(0)62 21. 6 58 88-0
Telefax +49(0)62 21. 6 58 88-18
service@schloss-schwetzingen.com

Kartenverkauf

Tickets nur im Vorverkauf erhältlich, keine Abendkasse
Tickets unter Reservix

Preis

pro Person 20,00 €

Hinweis

Einlass 19.00 Uhr, Ticket gestattet Einlass in den Schlossgarten zwei Stunden vor Beginn.
Beginn 20.00 Uhr

Weitere wichtige Hinweise zur Veranstaltung

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch der Führung ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.
  • Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern, wenn möglich sogar 2 Metern, kann während der ganzen Führung garantiert werden.
  • Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind vorhanden.
  • Türklinken werden nur vom Führungspersonal betätigt.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt im Eingangsbereich durch das Führungspersonal.