Schwetzinger SWR Festspiele Christoph & Julian Prégardien | Liederabend

Symbol für Konzerte und Theateraufführungen
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Konzert & Theater
Veranstaltung mit: Christoph & Julian Prégardien
Termin: Mittwoch, 18.05.2022, 19:30

Werke von Franz Schubert, Benjamin Britten und Wilhelm Killmayer

Einen Liederabend wie diesen erlebt man selten: Vater und Sohn singen, beide Tenöre, beide Künstler von internationaler Reputation. Neben den Auftritten auf den großen Konzert- und Opernbühnen widmen sie sich der Liedkunst – passioniert, kenntnisreich und erfinderisch, was wirkungsvolle Konstellationen rund um eine Programmidee betrifft. Zum zweiten Mal nach 2010 gestalten Christoph und Julian Prégardien in Schwetzingen gemeinsam ein Konzert. Sie wechseln sich ab – von Lied zu Lied, auch innerhalb eines Stückes. Jeder übernimmt eine eigene Liedgruppe; sie korrespondieren miteinander als Einschübe von Hölderlin-Liedern in einen Schubert-Abend, der nicht nach Bekanntheit, sondern nach Inhalt und musikalischer Diktion zusammengestellt ist. Er lässt in eine Vielfalt kompositorischer Gestaltungen hören, öffnet einen Horizont des Liedgesangs, wie er in dieser Weite nicht oft zu spüren ist. Die Hölderlin-Einschübe stammen von Komponisten des 20. Jahrhunderts, Benjamin Britten und Wilhelm Killmayer. Arkadien ist das Thema – als Friedens- und Musenland, als Sehnsucht, Wehmut, als Hort der Liebe und Traumgebiet, als Wechselspiel von Verschwinden und Erscheinen, Leben und Tod.

Service

Adresse

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Mozartsaal
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen

Kartenverkauf

Hinweis

Weitere Informationen unter
Schwetzinger SWR Festspiele