Führung, Sektempfang, historischer Tanz und 3-Gang-Menü Churfürstliches Dinée

Symbol für Veranstaltungen
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Veranstaltung
Termin: Donnerstag, 18.10.2018, 18:30
Dauer: Ca. 3 Stunden

Einst war die Sommerresidenz des Kurfürsten Carl Theodors Schauplatz großer Fest und Abendgesellschaften.  Bedienstete des Hofes entführen Sie in die damalige Zeit des 18. Jh. Ein Rundgang durch die fürstlichen Gemächer, Tanz und Getränk eröffnen den Abend. Anschließend genießen Sie ein Menü bestehend aus drei Gängen mit kleiner Weinkarte im Nordzirkel des Schlosses.

MENÜ

Vorspeise:
Spargel, Zander und Wildkräuter (Juni)
Duett vom Lachs - Lachsmarmor mit Limonencreme und Lachspraline mit Dill-Honig-Senf Sauce (Oktober)

Hauptgang:
Entenbrust, Orange und Gemüsetempura

Nachtisch:
Geeistes von Limone und Nougat, Beeren

(eine vegetarische Variante ist ebenfalls erhältlich. Wir bitte dies bei Kartenkauf mitzuteilen)

Service

Alle Termine dieser Veranstaltung

Sonntag, 3. Juni 2018 | 18:30 Uhr
Donnerstag, 18. Oktober 2018 | 18:30 Uhr

Adresse

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen

Information und Anmeldung

Service Center Schlösser Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen
Telefon +49(0)62 21. 6 58 88-0
Telefax +49(0)62 21. 6 58 88-18
service@schloss-schwetzingen.com

Kartenverkauf

Schlosskasse

Treffpunkt

Schlossterasse (Gartenführung)
Besucherzentrum (Schlossführung)

Dauer

1,5 bis 2 Stunden.

Teilnehmerzahl

maximal 20 Personen (Gartenführung)
maximal 15 Personen (Schlossführung)

Preis

Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 6,00 €
Familien 30,00 €

Gruppen

Zusätzliche Termine für Gruppen können telefonisch vereinbart werden.
Gruppen bis 20 Personen: pauschal 216,00 €, jede weitere Person 10,80 €
Gruppen ab 20 Personen: pro Person 10,80 €

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch der Führung ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.
  • Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern, wenn möglich sogar 2 Metern, kann während der ganzen Führung garantiert werden.
  • Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind vorhanden.
  • Türklinken werden nur vom Führungspersonal betätigt.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt im Eingangsbereich durch das Führungspersonal.