Sommermalkurs 2021 mit der Künstlerin Eva Clemens „Ginkgo" – Künstlerischer Workshop

Symbol für Veranstaltungen
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Veranstaltung
Termin: Samstag, 31.07.2021, 16:00
Dauer: 2 Stunden

Ginkgo – ein ganz besonderer Baum. Der Gingkobaum ist Millionen von Jahren alt und kam im 18. Jahrhundert von China und Japan nach Europa. Heute pflanzt man ihn weltweit an, da er sehr resistent ist. Unter anderem gilt er als Symbol des Friedens und des Umweltschutzes. Im Heidelberger und auch im Schwetzinger Schlosspark finden wir diesen so besonderen Baum mit der aparten fächerförmigen und zweigeteilten Blattform. Schon viele Künstler und Kunsthandwerker hat diese Blattform begeistert. „ Dass ich eins und doppelt bin“, schrieb Goethe in seinem berühmten Liebesgedicht an Marianne von Willemer und bezog sich dabei auf das Ginkgoblatt. In unserem Malkurs lassen auch wir uns während zwei Stunden von dem Ginkgoblatt inspirieren.

Service

Alle Termine dieser Veranstaltung

Samstag, 31. Juli 2021 | 16:00 Uhr
Samstag, 18. September 2021 | 14:30 Uhr

Adresse

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen

Information und Anmeldung

Service Center Schlösser Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen
Telefon +49(0)62 21. 6 58 88-0
Telefax +49(0)62 21. 6 58 88-18
service@schloss-schwetzingen.com

Treffpunkt

Schlossterasse 

Dauer

2 Stunden

Preis

pro Person 12,00 € inklusive Garteneintritt

Hinweis

Der Kurs ist geeignet für Person mit und ohne Malkenntisse.

Mitzubringen:
Ein geeignetes Brett als Malunterlage, das auf den Schoß passt, mehrere Blätter weißes oder eingefärbtes festeres Papier, das auf das Brett passt, Buntstifte, Bleistifte, Radierer und Spitzer. Bitte auch Fotos oder andere Abbildungen von Ginkgoblättern als Inspiration, natürlich sehr gerne auch echte Ginkgoblätter.

Bei Schlechtwetter wird der Workshop im Zirkelsaal in der Gartenkunstausstellung (erster Saal auf der linken Seite im Schlossgarten) stattfinden.

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch der Führung ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.
  • Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern, wenn möglich sogar 2 Metern, kann während der ganzen Führung garantiert werden.
  • Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind vorhanden.
  • Türklinken werden nur vom Führungspersonal betätigt.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt im Eingangsbereich durch das Führungspersonal.