Schwetzinger SWR Festspiele Kontraste | Kammermusik

Symbol für Konzerte und Theateraufführungen
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Konzert & Theater
Termin: Freitag, 06.05.2022, 19:30

Johannes Brahms 1833 – 1897
Trio für Violine, Violoncello und Klavier Nr. 3 c-Moll op. 101
            Allegro energico
            Presto non assai
            Andante grazioso
            Allegro molto

Béla Bartók 1881 – 1945
Kontraste Sz 111. Trio für Klarinette, Violine und Klavier
            Verbunkos. Moderato, ben ritmato
            Pihenö. Lento
            Sebes. Allegrovivace

Ludwig van Beethoven 1770 – 1827
Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier B-Dur op. 11 »Gassenhauer-Trio«
            Allegro con brio
            Adagio
            Thema. Pria ch’io l’impegno. Allegro

Paul Hindemith 1895 – 1963
Quartett für Klavier, Violine, Klarinette und Cello (Werkverz. 966)
            Mäßig bewegt
            Sehr langsam
            Mäßig bewegt –Sehr lebhaft

 

Als Solisten konzertieren sie – allein und mit Orchester – auf den internationalen Podien: Sharon Kam, Antje Weithaas, Julian Steckel und Enrico Pace. Immer wieder zieht es sie jedoch zur Kammermusik, sie ist ihr Rückhalt. Die vier kennen sich gut, seit Jahren spielen sie in unterschiedlichen Konstellationen zusammen. Ihr Programm vereint Werke aus Grenzsituationen, in denen sich Gegensätze treffen, vermitteln, akkumulieren oder lösen. Beethovens Opus 11 bewegt sich zwischen dem großen, anspruchsvollen und dem gefälligen Genre. Der Gassenhauer, der dem Finale das Thema gibt, wird weit über sein Ursprungsgebiet hinaus in die Gefilde des heroischen Tons geführt. Intrikates und Volkstümliches verschränkt Brahms in seinem letzten Klaviertrio; diese Polarität zieht sich durch sein ganzes Œuvre. Bartóks Kontraste und Hindemiths Quartett entstanden auf der Schwelle zum Exil. Ganz oder überwiegend noch in Europa komponiert, wurden sie in den USA uraufgeführt. Jazz, Inspirationen durch die alte ungarische Bauernmusik und Moderne gehen in den Kontrasten teils einen Dialog, teils eine Synthese ein.

Service

Adresse

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Mozartsaal
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen

Kartenverkauf

Hinweis

Weitere Informationen unter
Schwetzinger SWR Festspiele