Montag, 8. März 2021

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | Allgemeines Der Schlossgarten Schwetzingen öffnet am 10. März für Inhaberinnen und Inhaber von Jahreskarten

Bereits am 10. März kann der Schlossgarten Schwetzingen seine Tore wieder aufmachen – und zwar für diejenigen, die eine Jahreskarte haben. Für diesen schnellen Öffnungsschritt haben sich die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg entschieden, weil der Inzidenzwert im Rhein-Neckar-Kreis unter 50 liegt. Der Schlossgarten Schwetzingen ist, wie alle Monumente und kulturellen Einrichtungen des Landes, seit November geschlossen. Mit der am 7. März veröffentlichten neuen Corona-Landesverordnung kann auf gesunkene Infektionszahlen reagiert werden.

EINLASS VORERST MIT JAHRESKARTE

Vorerst öffnen sich die Tore des Gartens der kurfürstlichen Sommerresidenz nur für die Besitzerinnen und Besitzer von Dauerkarten. Um eine Nachverfolgung möglich zu machen, werden die Gäste gebeten, an den Wochentagen einen Kontaktbogen auszufüllen. Den Bogen findet man auf der Internetseite der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Wer den Bogen online ausfüllt und abschickt, erhält dafür einen QR-Code der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg per E-Mail oder aufs Smartphone. Am Eingang müssen die Jahreskarte und der jeweilige QR-Code vorgezeigt werden.

 

ZEITFENSTER AN DEN WOCHENENDEN

An Samstagen, Sonn- und Feiertagen gilt: Es muss vorab ein Zeitfenster gebucht werden. Gebucht werden können Besuche zwischen 9 und 17 Uhr; der Besuch ist auf zwei Stunden angelegt. Das erste, verfüg- und buchbare Zeitfenster ist am Samstagmorgen, 13. März. Der Einlass mit Jahreskarte und QR-Code ist an allen Eingängen möglich. Maximal dürfen 800 Personen zur gleichen Zeit im Schlossgarten sein. Um dieses Limit an Wochenenden und Feiertagen einhalten zu können, wird für diese besonders stark nachgefragten Zeiten die Zeitfenster-Buchung eingeführt. Den Buchungslink findet man auf der Internetseite von Schloss Schwetzingen www.schloss-schwetzingen.de oder direkt unter www.reservierung-schloss-schwetzingen.de. Der Link zur Buchung wird am Dienstagmittag (9. März) freigeschaltet.

 

MASKENPFLICHT AN ALLEN ENGSTELLEN

Die Staatlichen Schlösser und Gärten bitten um Verständnis, dass nur eine Buchung je Dauerkarte und Tag möglich ist. Kinder über sechs Jahre müssen erfasst werden, da sie eintrittspflichtig sind. Letzter Einlass in den Schlossgarten ist um 17 Uhr. Bis zur Umstellung auf die Sommerzeit schließt der Schlossgarten seine Tore um 18 Uhr. Es gilt die Pflicht zum Tragen einer Maske (medizinische Maske oder FFP2-Maske) an allen Ein- und Ausgängen, an Engstellen und im Bereich der Toiletten. Ebenfalls ab dem 10. März können die neuen Jahreskarten an der Hauptkasse am Schlossplatz erworben werden.

 

INFORMATION

Geöffnet für alle, die im Besitz einer Jahreskarte sind, wird der Schlossgarten Schwetzingen. Schloss Schwetzingen muss vorerst nach wie vor geschlossen bleiben.

 

Buchung für den Eintritt in den Schlosskarten sind ausschließlich für die Inhaberinnen und Inhaber von Jahreskarten über den Link auf der Internetseite von Schloss Schwetzingen www.schloss-schwetzingen.de oder direkt unter www.reservierung-schloss-schwetzingen.de ab Dienstagmittag, 9. März, möglich.

 

Für Personen die keinen Emailaccount oder PC haben, bietet die Schlossverwaltung die Möglichkeit, die Datenerfassung telefonisch oder vor Ort vornehmen zu lassen.

Öffnungszeiten ab 11. 03. bis zunächst 31.03., Montag bis Freitag 09:00 bis 11:00 Uhr

Besucherzentrum Schloss Schwetzingen oder telefonisch unter 06202 81 415

Download und Bilder