Schloss und Schlossgarten Schwetzingen, Ostereiermarkt

Markt am 2. und 3. März 2024INTERNATIONALER OSTEREIERMARKT

Im Frühling wird es bunt in Schwetzingen, denn der Ostereiermarkt kehrt zum 36. Mal in das Schloss zurück. Internationale und regionale Künstlerinnen und Künstler präsentieren ihre fantasievoll gestalteten Ostereier in allen Farben, Formen und Größen.

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen, Ostereiermarkt.

Der Markt findet in einem imposanten barocken Ambiente statt.

EIN SCHAUPLATZ DER OSTEREIERKUNST

Im März verwandelt sich das Schloss wieder in einen Schauplatz der Osterkunst: Der Ostereiermarkt am 2. und 3. März zieht rund 50 Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt an. Die Ausstellung umfasst alles von ausgeblasenen Wachteleiern und Straußeneiern bis hin zu exquisiten Holz- und Keramikeiern, alle sorgfältig und mit viel Liebe zum Detail gestaltet. In den prächtigen Sälen des nördlichen Zirkelbaus wird der Markt zu einem besonderen Erlebnis für die ganze Familie.

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen, Event, Ostereiermarkt.

Bei der Gestaltung der Ostereier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

KUNSTVOLLE TECHNIKEN

Die Gäste können sich auf eine Vielfalt künstlerischer Techniken freuen – von Aquarell-, Acryl- und Ölmalerei sowie kunstvolles Fräsen, Gravieren und Perforieren der Eierschalen. Auch ausgefallene Exemplare mit Perlenapplikationen und floralen Mustern finden sich unter den kunstvollen Exponaten. Beim Schlendern über den Markt können die Besucherinnen und Besucher zudem leicht ins Gespräch mit den Künstlerinnen und Künstlern kommen. Sie berichten von ihrer Arbeit und den anwandten Techniken und geben wertvolle Tipps, wie man selbst kreativ werden kann.

LANGE TRADITION DER EIERKUNST

Bemalte Eier kamen nicht erst mit dem Christentum auf. Schon im alten Ägypten galten Eier als Symbole des Lebens und der Fruchtbarkeit und wurden dekoriert. In Europa werden Ostereier seit dem 12. Jahrhundert gefärbt und verschenkt – aus diesem traditionellen Brauchtum ist in vielen Ländern eine Kunst geworden: Aus Rumänien stammt etwa die Tradition gebatikter Eier, aus Polen, Tschechien und der Slowakei die Kratztechnik. Frankreich ist für Porzellaneier berühmt und im italienischen Murano werden edle Glaseier gefertigt.

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen, Ostereiermarkt.
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen, Ostereiermarkt.

Die Tradition Ostereier zu bemalen ist in vielen Ländern der Welt verbreitet.

Service

OSTEREIERMARKT

Verkaufsschau

VERANSTALTUNGSORT

Nördlicher Zirkelbau
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen

TERMIN

Samstag, 2. März bis Sonntag, 3. März

ÖFFNUNGSZEITEN

Samstag 11.00 – 18.00 Uhr
Sonntag 11.00 – 17.00 Uhr

EINTRITT

Kombiticket (Garten und Messe)
Erwachsene 8,00 €
Ermäßigte 5,00 €
Jahreskarteninhabende 2,00 €
Nachlöseticket 2,00 €

KONTAKT

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen

Organisation Ostereiermarkt
Christa und Walter Treiber