Einzigartige GArtenanlage von europäischem Rang
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten in Schloss und Schlossgarten Schwetzingen aus den vergangenen Monaten.


81 Treffer

Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Freitag, 11. September 2020 | Allgemeines

Wilhelm I., König von Württemberg und Held der Weinbauern

Am 15. September beginnt traditionell die Weinlese. Wilhelm I., König von Württemberg, hatte einen prägenden Einfluss auf das Land und seinen Wein. In einer Zeit großer wirtschaftlicher Not leitete er Reformen und Innovationen ein – wegweisend auch für den württembergischen Weinbau. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erinnern an diesen tatkräftigen Landesherrn im Rahmen ihrer Heldenaktion für alle. Mit vier historischen Heldinnen und Helden aus der Geschichte des Landes verbindet sich die Frage: „Wer ist für Sie heute heldenhaft?“ Wer dabei an einen Menschen aus der eigenen Umgebung denkt, der oder die in Corona-Zeiten Gutes getan oder neue Ideen entwickelt hat, kann ganz einfach mitmachen. Man muss sich nur per Mail (heldenhaft2020@ssg.bwl.de) oder Post bei den Staatlichen Schlössern und Gärten melden, erhält eine von 2020 Schlosscards und kann diesen Dank der persönlichen Heldin oder dem Helden des Alltags überreichen.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Freitag, 11. September 2020 | Allgemeines

Kurfürst Carl Theodor, Gründer der Mannheimer Meteorologischen Gesellschaft

Am 15. September 1780, heute vor 240 Jahren, wurde die Mannheimer Meteorologische Gesellschaft gegründet. Mit ihrer Gründung bewies Carl Theodor, Kurfürst von der Pfalz und Bayern, Weitblick: Die präzise Messung, die ausgeklügelte Methodik und das internationale Forschungsnetzwerk waren wegweisend. Carl Theodor erwies sich als Held der Wissenschaft. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erinnern an diesen tatkräftigen Landesherrn im Rahmen ihrer sommerlichen Heldenaktion für alle. Mit vier historischen Heldinnen und Helden aus der Geschichte des Landes verbindet sich die Frage: „Wer ist für Sie heute heldenhaft?“ Wer dabei an einen Menschen aus der eigenen Umgebung denkt, der oder die in Corona-Zeiten Gutes getan oder neue Ideen entwickelt hat, kann ganz einfach mitmachen. Man muss sich nur per Mail (heldenhaft2020@ssg.bwl.de) oder Post bei den Staatlichen Schlössern und Gärten melden, erhält eine von 2020 Schlosscards und kann diesen Dank der persönlichen Heldin oder dem Helden des Alltags überreichen.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Donnerstag, 10. September 2020 | Sonstige Veranstaltungen

„Fantasien der Vergänglichkeit“: Aktionswochenende im Schlossgarten

Der Garten der kurpfälzischen Sommerresidenz ist ein Gesamtkunstwerk, das sich im Lauf der Jahreszeiten stetig wandelt und immer seine Schönheit behält. Im Herbst hat der Schlossgarten seinen eigenen Reiz. Um diese Faszination ganz besonders zu erleben, bietet die Schlossverwaltung Schwetzingen ihren Gästen ein Highlight: Am 30. und 31. Oktober verwandeln die „Fantasien der Vergänglichkeit“ den Seepferdchengarten in eine poetische Anderswelt – sie machen das Motto des Themenjahres 2020 „Unendlich schön. Monumente für die Ewigkeit“ mit Geschichten, Gesängen, Gedichten, Tanz und Theater sinnlich erfahrbar. Die Tickets für die jeweils dreistündigen Rundgänge, die an beiden Tagen um 16:30 und 19:30 Uhr starten, sind ab sofort im Vorverkauf an der Schlosskasse erhältlich. Das Ticketkontingent ist begrenzt.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Dienstag, 8. September 2020 | Allgemeines

13. September 1750: Friedrich Ludwig von Sckell wird geboren

Heute vor 270 Jahren, am 13. September 1750, wurde Friedrich Ludwig von Sckell in Weilburg an der Lahn geboren. In Schwetzingen schuf er seine erste Gartenpartie im Stil eines englischen Landschaftsgartens. Mit dem Arborium Theodoricum, einem Baumlehrgarten, wurde er zum Wegbereiter des neuen Gartenstils in Süddeutschland. Bei der Sonderführung „Aufgeblüht. Hofleben im Garten“ können am Sonntag, den 13. September um 14 Uhr, am Geburtstag des Gartenbaumeisters, Gäste in die faszinierende Welt des Schlossgartens eintauchen. Für die Führung ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 06221 65888-0 erforderlich

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Freitag, 4. September 2020 | Führungen & Sonderführungen

Sonderführung „Ein Garten der Lüste?“ – Zusatztermin am 12. September

Diese Sonderführung stieß auf ganz besonderes Interesse: Wegen der großen Nachfrage setzt die Schlossverwaltung Schwetzingen einen weiteren Termin des Rundgangs „Ein Garten der Lüste?“ auf das Programm. Am Samstag, den 12. September um 16 Uhr entführt die Referentin Prof. Dr. Susan Richter die Gäste ein weiteres Mal in die faszinierende Welt der ehemaligen kurfürstlichen Residenz und begibt sich auf die Spuren der versteckten Erotik im Schlossgarten. Für die Führung ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 06221 65888-0 erforderlich.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Freitag, 4. September 2020 | Sonstige Veranstaltungen

„Concours d’Elegance”: Tickets noch an Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich

Am 4., 5. und 6. September von 9 bis 18 Uhr ist der Schlossgarten Schwetzingen wieder die märchenhafte Kulisse der Classic Gala. Die Schlossverwaltung Schwetzingen weist darauf hin, dass die Tickets für die beliebte Oldtimer-Schau nicht mehr online, sondern nur noch an den Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich sind. Wegen der Corona-Regelungen müssen diesmal alle Eintrittskarten im Vorverkauf erworben werden.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Dienstag, 1. September 2020 | Allgemeines

Radfahren auf den Spuren der Kurfürsten – von Heidelberg nach Schwetzingen

Vom Schloss zum Schlossgarten: Von Heidelberg nach Schwetzingen führt eine lohnende und gut ausgeschilderte Fahrradtour, ein Abschnitt der „Kurpfalz-Route“. Der Radweg auf historischen Spuren zwischen Residenzschloss und Sommerresidenz ist ein gutes Angebot, um die eigene Region zu erkunden. Auf rund 13 Kilometern kombiniert die Radtour Geschichte mit Kunst und lässt einen zugleich die Schönheit der heimischen Landschaft entdecken. Die Strecke entspricht in etwa dem Weg, den vor Jahrhunderten auch die Kurfürsten nutzten, um von Schloss zu Schloss zu gelangen. Vor Schwetzingen führt der Radweg sogar über die kurfürstliche Prachtstraße. Ursprünglich sollte die repräsentative Chaussee die beiden Schlösser über die gesamte Strecke verbinden. Sie wurde aber nicht fertiggebaut. Start und Zielort der Fahrt können beliebig gewählt werden – und lohnend ist die Tour in beide Richtungen.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Mittwoch, 26. August 2020 | Allgemeines

Liselotte von der Pfalz, historisches Vorbild bei „Heldenhaft2020“

Am 1. September 1715, vor genau 305 Jahren, starb der französische „Sonnenkönig“ Ludwig XIV. Für Liselotte von der Pfalz, die berühmte Kurpfälzerin am französischen Hof, war das ein tiefer Einschnitt. Sie lebte damals als seine Schwägerin schon seit mehr als vier Jahrzehnten in Versailles und der König war für sie anfangs ein wichtiger Rückhalt gewesen. Alles änderte sich, als Ludwig XIV. ihre Heimat mit einem Krieg überzog und die Kurpfalz zerstörte. Liselotte ließ sich von diesem Schlag nicht unterkriegen: Sie schrieb über ihre Erschütterung – und viele ihrer Briefe zeugen, über die weite Distanz von 300 Jahren, davon, wie wichtig menschlicher Austausch und Kommunikation sind. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erinnern an die tatkräftige Prinzessin im Rahmen ihrer Heldenaktion für alle. Mit vier historischen Heldinnen und Helden aus der Geschichte des Landes verbindet sich die Frage: „Wer ist für Sie heute heldenhaft?“ Wer dabei an einen Menschen aus der eigenen Umgebung denkt, der oder die in Corona-Zeiten Gutes getan hat oder neue Ideen entwickelt hat, kann ganz einfach mitmachen. Man muss sich nur per Mail (heldenhaft2020@ssg.bwl.de) oder Post bei den Staatlichen Schlösser und Gärten melden, erhält eine von 2020 Schlosscards und kann diesen Dank an die persönliche Heldin oder den Helden des Alltags überreichen.

Detailansicht