Bypass Repeated Content

Einzigartige GArtenanlage von europäischem Rang

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Wir berichten über uns

Pressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten in Schloss und Schlossgarten Schwetzingen aus den vergangenen Monaten.

83 Treffer
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Freitag, 20. Dezember 2019 | Allgemeines

WEGESPERRUNG IM ENGLISCHEN GARTEN

Steigende Temperaturen und immer weniger Niederschläge: Der Klimawandel zeitigt inzwischen deutliche Folgen, die vor allem im berühmten Schlossgarten Schwetzingen tiefgehende Schädigungen verursachen. Wegen der Gefahr des Astbruchs sperren die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg jetzt einige Wege im hinteren Teil des Schlossgartens auf unbestimmte Zeit, um die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher zu gewährleisten.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Freitag, 20. Dezember 2019 | Allgemeines

DVD VON STEPHAN ULLMANN

Nachdem Stephan Ullmann unter dem Titel „Unplugged, mit Streichern und Gästen“ am 7. März dieses Jahres die Bühne im Rokokotheater von Schloss Schwetzingen rockte, präsentierte der Mannheimer Musiker nun eine DVD dieses Konzerts. Sie ist im Shop des Schlosses und in der Tourist-Information der Stadt Schwetzingen erhältlich.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Freitag, 20. Dezember 2019 | Allgemeines

PREISERHÖHUNG 2020

Drei Jahre lang blieben die Eintrittspreise im Schloss und Schlossgarten Schwetzingen unverändert, nun passen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg sie an gestiegene Unterhaltungs- und Personalkosten an. Die Erhöhung zum 1. Januar ist moderat und bedeutet für den Eintritt in den Schlossgarten für Erwachsene einen Anstieg um je einen Euro auf 5 Euro im Winter und 7 Euro im Sommer; Kinder und Ermäßigte zahlen 50 Cent mehr, nämlich 2,50 Euro (Winter) bzw. 3,50 Euro (Sommer). Die Jahreskarte ist für 30 Euro erhältlich. Der Preis für Eintritt mit Führung im Schloss bleibt mit 8 Euro im Winter und 10 Euro im Sommer stabil; der ermäßigte Preis mit 4 Euro bzw. 5 Euro ebenfalls. Das attraktive Führungsprogramm im Schloss und im Garten wird im neuen Jahr weiterentwickelt: Publikumslieblinge und „Klassiker“ sind ebenso im Angebot wie ungewöhnliche Neuheiten.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Dienstag, 17. Dezember 2019 | Führungen & Sonderführungen

30. Dezember 1752: Die Kosten des Theaterbaus explodieren

Überraschung zum Jahreswechsel: Am 30. Dezember 1752 stellte man fest, dass die Kosten für den Bau des Schlosstheaters um knapp 400 Prozent gestiegen waren – innerhalb von sieben Monaten! Das berühmte Rokoko-Theater ist eines der Gebäude am nördlichen Zirkelbau im Schlossgarten Schwetzingen. Die Geschichte hört sich ganz aktuell an – und gehört doch ins 18. Jahrhundert, als in Schwetzingen noch Kurfürst Carl Theodor seine Sommer verbrachte.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Mittwoch, 11. Dezember 2019 | Führungen & Sonderführungen

Historische Ubhauser-Orgel: Klangerlebnis in der Schlosskapelle

In Schloss Schwetzingen laden die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg am 2. Weihnachtsfeiertag, den 26. Dezember zu einer weiteren Führung zum Klangerlebnis in der Schlosskapelle ein: Um 15.15 Uhr wird die historische Andreas-Ubhauser-Orgel vom Organisten Heinz-Georg Saalmüller präsentiert, ein historisches Instrument aus dem 18. Jahrhundert. Der letzte Termin dieser Führungsreihe in diesem Jahr findet im Dezember statt.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Mittwoch, 27. November 2019 | Allgemeines

29. November: Nicolas Guibal, der Schöpfer des Deckengemäldes im Badhaus wird geboren

Der 29. November ist der Geburtstag eines Mannes, der eindrucksvolle Spuren in Schwetzingen hinterlassen hat. Am 29.11. 1725 wurde Nicolas Guibal in Lunéville in Lothringen als Sohn eines französischen Bildhauers geboren. Nach einer Ausbildung zum Maler und einem Studium in Paris wurde Guibal in die Kurpfalz und nach Württemberg berufen. In Schwetzingen schuf er das Deckengemälde im Badhaus des Schwetzinger Schlossgartens.

Detailansicht
Kloster Alpirsbach | Altes Schloss Hohenbaden, Baden-Baden | Burg Alt-Eberstein, Baden-Baden | Burg Badenweiler | und weitere

Montag, 18. November 2019 | Sonstige Veranstaltungen

Schlösser und Klöster bei Kerzenlicht und Laternenschein: Winterliche Führungen

Wenn die Tage kürzer werden, starten in den Schlössern und Klöster des Landes besonders stimmungsvolle Rundgänge. Im Kerzenschein und mit Laternen ausgerüstet geht es auf Entdeckungstour durch die geschichtsträchtigen Räume – und die Atmosphäre lässt niemanden unberührt. Die winterlichen Angebote eignen sich besonders für Familien – und viele Schlösser und Klöster machen mit. Etwa das Residenzschloss Ludwigsburg, Schloss Bruchsal, Schloss Favorite Rastatt oder die Klöster Maulbronn, Alpirsbach, Hirsau und Bebenhausen. Und die Nachfrage ist groß: Bei vielen der Angebote muss man sich schon früh anmelden. Alle Termine finden sich im Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg www.schloesser-und-gaerten.de.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Freitag, 15. November 2019 | Allgemeines

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen, Event Weihnachtsmarkt; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Tobias Schwerdt

Der Tod von Otto Mindhoff löst bei den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg Trauer aus: Der Künstler, weit über Schwetzingen hinaus bekannt, war als Vorsitzender des Vereins „Xylon Museum + Werkstätten e. V.“ über viele Jahre ein geschätzter Partner der Schlossverwaltung. „Die künstlerische Präsenz von Otto Mindhoff in der Umgebung des Schlosses wird fehlen“, erklärt Sandra Moritz, die Leiterin der Schlossverwaltung. „Herr Mindhoff war für uns und für viele andere auch mit seiner Gegenwart im Schlossgarten Schwetzingen ein wichtiger Partner.“ Seit 1987 ist der Verein unter der Leitung von Otto Mindhoff in der ehemaligen Invalidenkaserne, einem Gebäude im nördlichen Teil des Schwetzinger Schlossgartens, zu Hause.

Detailansicht