Bypass Repeated Content

Einzigartige GArtenanlage von europäischem Rang

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Wir berichten über uns

Pressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten in Schloss und Schlossgarten Schwetzingen aus den vergangenen Monaten.

85 Treffer
Kloster Alpirsbach | Kloster Schussenried, Bad Schussenried | Residenzschloss Urach, Bad Urach | Altes Schloss Hohenbaden, Baden-Baden | und weitere

Dienstag, 1. Oktober 2019 | Sonstige Veranstaltungen

„Erlebnistag im Kloster“ am 13. Oktober im UNESCO-Denkmal Kloster Maulbronn

Kloster Maulbronn ist am 13. Oktober einer der Hauptschauplätze beim „Erlebnistag im Kloster“. „Über Grenzen hinweg“ lautet das Motto in idesm Jahr – und in Kloster Maulbronn reichen die Beziehungen ins nahe Frankreich bis zurück in die Zeit der Gründung im Mittelalter. Mit besonderen Führungen und Aktionen, mit Kinderprogramm und einer Verkostung französischer Käse unter fachkundiger Anleitung geht es im einstigen Zisterzienserkloster durch den diesjährigen „Erlebnistag“. In ganz Baden-Württemberg machen am 13. Oktober wieder viele ehemalige Klöster aus Mittelalter und Barock mit und öffnen ihre Pforten zu vielfältigen Führungen und Angeboten. Sämtliche Einzelprogramme für den „Erlebnistag im Kloster“ am 13. Oktober finden sich im Internetportal www.schloesser-und-gaerten.de.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Montag, 30. September 2019 | Sonstige Veranstaltungen

Schwetzinger Honig aus der Edition „Landesgold“ wieder erhältlich

Der Honig aus der Edition „Landesgold“ hat von Anfang an starke Resonanz und viele Käuferinnen und Käufer gefunden: Ab sofort gibt es in Schloss Schwetzingen die neue Ernte aus dem Sommer 2019. Das Besondere: Der Blütenhonig stammt aus eigener Produktion – von Bienenstöcken im Schlossgarten. Verkauft werden 250g- und 500g-Gläser im Shop an der Schlosskasse.

Detailansicht
Kloster Alpirsbach | Kloster Schussenried, Bad Schussenried | Residenzschloss Urach, Bad Urach | Altes Schloss Hohenbaden, Baden-Baden | und weitere

Mittwoch, 25. September 2019 | Sonstige Veranstaltungen

Freundschaftsbändchen knüpfen und freien Eintritt erhalten – Endspurt bis 2. Oktober

Freundschaftsbändchen als kleines Zeichen für die gute Beziehung zwischen Frankreich und Deutschland, geknüpft aus Bändern in den Landesfarben: Diese Idee haben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg sich in diesem Sommer zum Themenjahr „Ziemlich gute Freunde. Frankreich und der deutsche Südwesten" einfallen lassen. Jetzt endet die Aktion: Nur noch bis zum 2. Oktober liegt in den Monumenten das Bastelmaterial bereit, aus dem sich die Besucherinnen und Besucher deutsch-französische Freundschaftsbändchen knüpfen können. Am 3. Oktober ist es dann soweit: Alle, die mit einem Freundschaftsbändchen in den Landesfarben am Tag der Deutschen Einheit in eines der teilnehmenden Monumente kommen, erhalten freien Eintritt. Mit dabei sind die Schlösser Heidelberg und Ludwigsburg, Rastatt und Tettnang, Schloss und Schlossgarten Weikersheim und Schwetzingen, die Klöster Maulbronn, Wiblingen und Schussenried und Kloster und Schloss Bebenhausen und Salem.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Freitag, 13. September 2019 | Sonstige Veranstaltungen

Musik im Seepferdgarten: Picknickkonzert am Sonntag

Ein musikalisches Picknick im Seepferdgarten – das kam bei den Gästen des Schlosserlebnistages im Juni besonders gut an. Nun laden die Staatlichen Schlösser und Gärten im Rahmen des Themenjahrs „Ziemlich gute Freunde. Frankreich und der deutsche Südwesten“ noch einmal zu Livemusik am Mittag ein: Am kommenden Sonntag um 15 Uhr wird das Duo „Le Roi Julie“ wieder französische Chansons präsentieren. Das Konzert ist frei, lediglich der Schlossgarteneintritt fällt an.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Kloster und Schloss Bebenhausen | Botanischer Garten Karlsruhe | Residenzschloss Ludwigsburg | und weitere

Montag, 9. September 2019

„Technik mit Geschichte“ vom 14. bis 22.9. in den Schlössern, Klöstern und Gärten

Raffinierte Technik mit Jahrhunderte alter Tradition: Staunenswert, was sich in Schlössern, Klöstern und Gärten erhalten hat. Vom 14. bis 22. September stehen diese Zeugnisse für Erfindergenie und Tüftlergeist erstmals im Mittelpunkt. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg laden dazu ein, „Technik mit Geschichte“ kennen zu lernen. Mit dabei sind Klöster des Mittelalters, Schlösser aus allen Jahrhunderten und ein Barockgarten. Gemeinsam ist den neun Orten zwischen Bodensee und Kurpfalz: Hier hat sich ein herausragendes Denkmal aus der Geschichte der Technik erhalten. „Erstmals treten die Monumente des Landes mit diesen spektakulären Besonderheiten ans Licht der Öffentlichkeit“, erklärt Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Eine Übersicht über die Angebote zur „Technik mit Geschichte“ findet sich im Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg www.schloesser-und-gaerten.de.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Donnerstag, 5. September 2019 | Führungen & Sonderführungen

15. September: André Le Nôtre, der Vater der barocken Gartenkunst, stirbt

Am 15. September 1700 stirbt André Le Nôtre, der oberste Gartenarchitekt Ludwigs XIV., in Paris. Seine Entwürfe prägten den Stil des französischen Barockgartens – und der wiederum wird verbindlich für alle eleganten Gärten der Zeit. Der von Le Nôtre entwickelte Gartentyp galt als „Must-have“ der Fürsten links und rechts des Rheins. Auch der Schwetzinger Hofgärtner Johann Ludwig Petri bezog sich auf das große Vorbild, als er 1753 das berühmte Kreisparterre entwarf. Viele von Führungen zeigt heute die kunstvolle Gartenanlage mit ihrer einzigartigen Architektur – und die vielfältigen Verbindungen des Gartens der kurfürstlichen Sommerresidenz Schwetzinger ins Nachbarland Frankreich.

Detailansicht
Kloster und Schloss Bebenhausen | Schloss Heidelberg | Botanischer Garten Karlsruhe | Residenzschloss Ludwigsburg | und weitere

Montag, 2. September 2019 | Sonstige Veranstaltungen

14.–22. September: „Technik mit Geschichte“ in Salem und Ochsenhausen

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg laden dazu ein, „Technik mit Geschichte“ kennen zu lernen. Vom 14. bis 22. September., eine gute Woche lang, stehen zum ersten Mal die Zeugnisse des technischen Fortschritts im Mittelpunkt des Programms in den historischen Monumenten des Landes. Auch Kloster und Schloss Salem ist mit dabei und ebenso Kloster Ochsenhausen. Insgesamt machen neun Schlösser, Klöster und Gärten zwischen Kurpfalz und Bodensee mit und bieten Führungen an, bei denen man zum Teil Orte betritt, die sonst nur selten sichtbar werden. Eine Übersicht über die vielfältigen Veranstaltungen findet sich im Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg www.schloesser-und-gaerten.de.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Montag, 2. September 2019 | Sonstige Veranstaltungen

14.–22. September: „Technik mit Geschichte“ im Schlossgarten Schwetzingen

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg laden dazu ein, „Technik mit Geschichte“ kennen zu lernen. Vom 14. bis 22. September., eine gute Woche lang, stehen zum ersten Mal die Zeugnisse des technischen Fortschritts im Mittelpunkt des Programms in den historischen Monumenten des Landes. Auch Schwetzingen ist dabei mit den historischen Wasserwerken und der erstaunlichen hydraulischen Technik für die Becken, Bassins und Brunnen. Mehrere besondere Führungen erschließen diesen einzigartigen Schatz der Technikgeschichte. Insgesamt machen neun Schlösser, Klöster und Gärten zwischen Kurpfalz und Bodensee mit und bieten Führungen an, bei denen man zum Teil Orte betritt, die sonst nur selten sichtbar werden. Eine Übersicht über die vielfältigen Veranstaltungen findet sich im Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg www.schloesser-und-gaerten.de.

Detailansicht